Eltern

Auch wenn die Bedingungen für Draußenspiel nicht immer ideal sind, Eltern können viel dafür tun:

  • Draußenspiel als notwendigen und selbstverständlichen Bestandteil der Kindheit begreifen.
  • Den Alltag der Kinder entrümpeln,  z.B. weniger Medienkonsum zulassen.
  • Regelmäßige Bewegung von den Kindern einfordern.
  • Mit dem Auto zu bringen nicht zur Selbstverständlichkeit werden lassen.
  • Praktische Kleidung anschaffen, die nicht beengt und auch mal dreckig werden kann.
  • Unordnung und Gestaltungswillen von Kindern mit Absprachen (Aufräumen, Zeitbegrenzung, Sachen, die nicht beschädigt werden dürfen) dulden.
  • Den Garten als "Kinder"- Garten ansehen.  Wilde Ecken zulassen.
  • Bewegung vorleben.
  • In der Wohnumgebung so wenig wie möglich Auto fahren, Vorbild sein, Verkehrsregeln immer einhalten.
  • Wohnung /Haus suchen in möglichst kinderfreundlicher Umgebung.
  • Sich für bessere Spielmöglichkeiten in der Wohnumgebung einsetzen.
  • Den Kindern ermöglichen, Orte zu besuchen, an denen freies Spiel möglich ist.
  • Urlaub machen in Gebieten mit weiträumiger vielfältiger naturbelassener Umgebung, z.B. Ferien auf dem Bauernhof
  • Radtouren machen mit Picknick in naturbelassener Umgebung
  • Mit anderen Familien in naturbelassener Umgebung treffen. Grillen, Picknick... Erholung für die Eltern, Draußenspiel für die Kinder.
  • Kommunikation in der Nachbarschaft pflegen.
  • Mit anderen Erwachsenen über Draußenspiel reden (andere Eltern, Nachbarn, Freunde).
  • Die Kommune, das Ordnungsamt auf Missstände aufmerksam machen, z.B. verdreckte Flächen, unsichere Straßenübergänge.

 

zuletzt verändert: 30. August 2012 (CR)

Weitere Artikel zu diesem Thema

Kita und Schule ...Kita und Schule können bewegungs- und spielfreundlich gestaltet werden. ErzieherInnen und LehrerInnen sollten ihren Einfluss auf die Eltern nutzen, um sie über ...

Eltern...Draußenspiel ist eine Arbeitserleichterung für Eltern. Viele heutige Eltern kennen dieses Gefühl nur noch aus dem Urlaub auf dem Bauernhof oder am Strand. Nach ...

Alle Erwachsenen...Alle Erwachsenen profitieren, wenn mehr Kinder im öffentlichen Raum sichtbar sind. Die Anonymität der Wohnumgebung wird kleiner. Für kinderlose Erwachsene ist e...

Kommunen...Kommunen können viel tun, um Räume für Spiel zur Verfügung zu stellen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Kommunen können viel tun, um Räume für Spiel zur...

Ärzte...Ärzte können durch Aufklärung erheblich zur Vorbeugung von Krankheiten durch Bewegungsmangel und andere Folgen einer stark verhäuslichten Kindheit beitragen. ...

Tags: Wer kann was tun?, Eltern

Jetzt spenden für draussenkinder.info

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.