Kita und Schule

Kita und Schule können bewegungs- und spielfreundlich gestaltet werden. ErzieherInnen und LehrerInnen sollten ihren Einfluss auf die Eltern nutzen, um sie über ausreichende Bewegung und Spiel aufzuklären. Dies verbessert nicht zuletzt die Atmosphäre in der Einrichtung und das Lernverhalten der Kinder.

  • Draußenspiel als notwendigen und selbstverständlichen Bestandteil der Kindheit begreifen
  • Freie Zeit zum Spiel lassen
  • Kindern die Wichtigkeit von Bewegung, gesunder Ernährung und Spiel nahe bringen
  • Waldtage in der Kita bzw. Waldnachmittage in der Schule anbieten
  • Außengelände auch bei Regenwetter nutzen
  • Regelmäßig Freiflächen in der Umgebung aufsuchen
  • Bewegungsspiele lehren
  • Die Eltern über den Zusammenhang zwischen Bewegung, Ernährung und freiem Spiel aufklären
  • Es zur Regel machen, dass Kinder den Schulweg zu Fuß gehen
  • Dringend eine Begrenzung des Medienkonsums anmahnen
  • Bewegung und Spiel nach der Schule anmahnen
  • Die Außenflächen spielfreundlich umgestalten

 

Weitere Artikel zu diesem Thema

Eltern...Auch wenn die Bedingungen für Draußenspiel nicht immer ideal sind, Eltern können viel dafür tun: Auch wenn die Bedingungen für Draußenspiel nicht immer ideal...

Alle Erwachsenen...Alle Erwachsenen profitieren, wenn mehr Kinder im öffentlichen Raum sichtbar sind. Die Anonymität der Wohnumgebung wird kleiner. Für kinderlose Erwachsene ist e...

Kommunen...Kommunen können viel tun, um Räume für Spiel zur Verfügung zu stellen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Kommunen können viel tun, um Räume für Spiel zur...

Ärzte...Ärzte können durch Aufklärung erheblich zur Vorbeugung von Krankheiten durch Bewegungsmangel und andere Folgen einer stark verhäuslichten Kindheit beitragen. ...

Tags: Wer kann was tun?

Jetzt spenden für draussenkinder.info

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.